Nachhaltigkeit

Nachhaltige Immobilien zeigen Wirkung

Nachhaltig. Sozial. Für uns alle.

Der ERSTE RESPONSIBLE IMMOBILIENFONDS als nachhaltiger Fonds investiert in Immobilien, die die sozialen und ökologischen Herausforderungen Österreichs meistern. 

Alle Objekte werden im Zuge eines detaillierten Prüfungsprozesses auf ihre Umweltverträglichkeit, soziale Komponente und auf Wirtschaftlichkeit hin evaluiert.

Diese Faktoren können jedoch nicht singulär für sich gesehen werden. Nur im Zusammenspiel der einzelnen Aspekte kann eine Bewertung vorgenommen werden. Immobilien bzw. Projekte, die allen Anforderungen entsprechen, können in den Fonds aufgenommen werden.

Wald

Umweltkriterien

In diesem Punkt steht die ökologische Nachhaltigkeit der einzelnen Immobilien im Vordergrund. Neben der Umweltverträglichkeit der Werkstoffe werden die ökologische Verträglichkeit und die Wirtschaftlichkeit der Energieversorgung in die Betrachtung miteinbezogen.

Sozial Komponente

Soziale Komponente

Bei der sozialen Komponente kommt ins Spiel, wie das Gebäude auf seine NutzerInnen und das Umfeld wirkt. Kurz gesagt: Die Menschen sollen sich wohlfühlen. Dabei geht es nicht nur um die ästhetische und funktionale Qualität der Immobilie, sondern auch um das Drumherum: etwa um das soziale Umfeld, Sicherheitsstandards, Freizeitmöglichkeiten, Infrastruktur- und Mobilitätsangebote.

Seeparkcampus  © Andrea Ehrenreich

Wirtschaftlichkeit

Die Wirtschaftlichkeit des Gebäudes selbst bildet eine weitere wichtige Säule. Im Hinblick auf den Werterhalt und nachhaltigen Erträge ist eine langfristige Nutzungsdauer der Immobilie erstrebenswert. Möglich machen das flexible, zukunftsfähige Grundrisse und die Anpassungsfähigkeit des Gebäudes an technologische Entwicklungen oder eine gänzlich neue Nutzung.

Strenge Auswahlkriterien

In Ergänzung zu den klimaaktiv Kriterien hat die ERSTE Immobilien KAG einen eigenen Nachhaltigkeitskriterienkatalog erstellt. Dieser Katalog bildet zusätzlich zu den grundlegenden technischen und juristischen Ankaufskriterien eine weitere Entscheidungsgrundlage für die Immobilieninvestitionen des Fonds.

Jede InvestorIn steht vor einer grundlegenden Entscheidung: Investiere ich in die Welt, wie sie heute ist? Oder in die Welt, wie ich sie mir wünsche? Unserem Ansatz liegt die Überzeugung zugrunde, dass Immobilien, die der Gesellschaft einen sozialen und ökologischen Mehrwert bringen, auch ökonomisch erfolgreich sind.

Deshalb investieren wir in kommunale und soziale Einrichtungen, wie Wohnraum für StudentInnen, Forschungs- und Bildungseinrichtungen, Magistrats- und Amtsgebäude sowie Kindergärten und Schulen.

Mag. Peter Karl Geschäftsführer (CEO)

Ein Fonds mit sozialer Wirkung

Wir leben in einer Gesellschaft, in der die Lebenserwartung steigt. Mit ihr steigen auch die Ansprüche an öffentliche Einrichtungen. Doch öffentliche Institutionen sind oft nicht mehr allein in der Lage, dieser Entwicklung Rechnung zu tragen.

Angesichts des steigenden Bedarfs an Vorsorgeleistungen spielen auch in Gesundheitseinrichtungen, Ärztezentren, Seniorenresidenzen und Pflegeheime eine große Rolle.

Hier setzt der ERSTE RESPONSIBLE IMMOBILIENFONDS an. Er trägt dazu bei, dass Kapital in Immobilien fließt, die die sozialen und ökologischen Herausforderungen Österreichs meistern.

Ausgezeichnete Nachhaltigkeit

Umweltzeichen

Viele AnlegerInnen berücksichtigen ökologische und ethische Standards bei ihrer Anlageentscheidung. Der ERSTE RESPONSIBLE IMMOBILIENFONDS ist seit 2018 Träger des Österreichischen Umweltzeichens – ein staatliches Gütesiegel für „Nachhaltige Finanzprodukte“, die gemäß ökologischen und ethisch-sozialen Richtlinien investieren.

Die Nachhaltigkeitskriterien der ERSTE Immobilien KAG sind eine zusätzliche Entscheidungsgrundlage. Alle Objekte werden hinsichtlich ihres sozialen Nutzens, ihrer Umweltverträglichkeit und Wirtschaftlichkeit detailliert geprüft. So entsteht aus einer Investition viel mehr als eine Rendite.

Der ERSTE RESPONSIBLE IMMOBILIENFONDS ist ideal für AnlegerInnen, die mit Ihrem Investment einen nachhaltig positiven Einfluss auf Umwelt und Gesellschaft nehmen möchten.

Wirtschaftlich nachhaltig

Die Immobilien des ERSTE RESPONSIBLE IMMOBILIENFONDS zeichnen sich durch Eigenschaften aus, die man nicht sofort an der Fassade erkennt. Dafür lohnt sich ein Blick in die Zahlen.  

Wir investieren ausschließlich in österreichische Immobilien, also in Sachwerte „vor Ihrer Haustüre“. Ein hoher Vermietungsgrad, eine gute Lage, die Nähe zu öffentlichen Verkehrsmitteln und eine Reihe von sozialen und ökologischen Vorteilen führen dazu, dass aus einem „Stück Haus“ eine chancenreiche Investition wird.

Alles was Sie wissen müssen

Wichtige rechtliche Hinweise

Hierbei handelt es sich um eine Werbemitteilung. Sofern nicht anders angegeben, Datenquelle ERSTE Immobilien Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. Unsere Kommunikationssprachen sind Deutsch und Englisch.

Der „Prospekt und Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“ (Prospekt) und die Wesentliche Anlegerinformation/KID der ERSTE Immobilien KAG werden entsprechend den Bestimmungen des Alternative Investmentfonds Manager-Gesetz (AIFMG) BGBl. I Nr. 135/2013 iVm dem ImmoInvFG BGBI. Nr. 80/2003 idjF erstellt und im „Amtsblatt zur Wiener Zeitung“ bzw. auf der Homepage der ERSTE Immobilien KAG www.ersteimmobilien.at veröffentlicht.

Der Prospekt sowie die Wesentliche Anlegerinformation/KID sind in der jeweils aktuell gültigen Fassung auf der Homepage www.ersteimmobilien.at abrufbar und stehen interessierten Anlegern und Anlegerinnen kostenlos am Sitz der ERSTE Immobilien KAG (Verwaltungsgesellschaft, AIFM) sowie am Sitz der Erste Group Bank AG (Depotbank bzw. Verwahrstelle) zur Verfügung. Das genaue Datum der jeweils letzten Veröffentlichung des Prospekts, die Sprachen, in denen dieser erhältlich ist, sowie allfällige weitere Abholstellen der Dokumente sind auf der Homepage www.ersteimmobilien.at ersichtlich.

Diese Unterlage dient als zusätzliche Information für unsere Anleger und Anlegerinnen und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Redaktionsschluss. Unsere Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen Bedürfnisse unserer Anleger und Anlegerinnen hinsichtlich Ertrag, steuerlicher Situation oder Risikobereitschaft. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Fonds zu. Bitte beachten Sie, dass eine Veranlagung in Wertpapiere neben den geschilderten Chancen auch Risiken birgt. Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.

ERSTE Immobilien Kapitalanlagegesellschaft m.b.H., Am Belvedere 1, 1100 Wien